Landwirtschaftsdirektoren besuchten Mariazell

14.09.2018, red
Der Weinbau gehört zu den am stärksten wachsenden Agrarbereichen des Kantons Luzern. Innert 20 Jahren wuchs die Weinanbaufläche um 50 Prozent. Zudem haben sich Luzerner Weine an renommierten Weinwettbewerben etabliert. Die Jahresversammlung der Konferenz der kantonalen Landwirtschaftsdirektoren vom 13. und 14. September fand turnusgemäss im Kanton Luzern statt.

Der Besuch des Weinbaubetriebes Mariazell von Beat Felder in Sursee stand auf dem Programm.

 

Im Rahmen des Begleitprogrammes besuchten am Donnerstag, 13. September die Regierungs- und Staatsräte der Kantone sowie Gäste aus der Bundesverwaltung unter anderem die Agrovision Burgrain in Alberswil. Auf grosses Interesse stiess das Projekt Regiofair, welches den Verkauf von Bioprodukten aus der Zentralschweiz fördert.
 
Regierungspräsident Robert Küng begrüsste am 13. September 2018 die Landwirtschafts-Direktoren der Kantone in Luzern zur Jahresversammlung. Im Rahmen des Vorprogrammes stellte er Projekte rund um die Luzerner Landwirtschaft vor.
 


Auf besonderes Interesse stiess das Zentrum «erlebnis agrovision» auf dem Burgrain in Alberswil. Geschäftsführer Andi Lieberherr gab einen Einblick in das Unternehmen «erlebnis Burgrain» und das Projekt zur regionalen Entwicklung «regiofair». Dies ist eine Vermarktungsplattform für Bioprodukte aus der Zentralschweiz. Der Jahresumsatz des noch jungen Unternehmens liegt bei knapp zehn Millionen Franken. Der Umsatz ist steigend und dürfte bei den Landwirten im Kanton Luzern das Interesse an der Biolandwirtschaft weiter erhöhen.