Beromünster schliesst mit 650'000 Plus ab

09.05.2018
Die Jahresrechnung 2017 von Beromünster schliesst erfreulicherweise deutlich besser ab als erwartet. Statt eines budgetierten Aufwandüberschusses von Fr. 787‘000.00 resultiert ein Ertragsüberschuss von mehr als Fr. 650‘000.00. Das vorteilhafte Ergebnis zeigt, dass die Gemeinde Beromünster gut aufgestellt ist.

Durch die gewissenhafte Ausgabendisziplin sämtlicher Dienststellen wurde ein optimaler Mitteleinsatz garantiert. Fast alle Bereiche konnten besser abschliessen als erwartet. Weiter führten
höhere Erträge bei den ordentlichen Steuern (Nachträge früherer Jahre) und der Erbschaftssteuern sowie nicht angefallene Fremdfinanzierungskosten zum erfreulichen Rechnungsergebnis
2017.
Beromünster verfügt über eine gute Ausgangslage, passende Strukturen für die Beibehaltung eines guten Angebots und für die bereits in Umsetzung befindlichen und geplanten Investitionen
(z.B. in den Bereichen Schulraum und Raumplanung) bei einem moderaten Steuersatz. Die Nähe zu den Wirtschaftsräume Sursee, Luzern und Aargau Süd, die gute nationale  Verkehrsanbindung sowie der malerische Flecken, moderate Baulandpreise und die zentrale Lage in intakter Umwelt sind bedeutende Standortfaktoren. Beromünster verfügt über ein ausserordentliches Angebot mit Bildungseinrichtungen vom Kindergarten bis zur Kantonsschule, einem Hallen- und einem Freiluftschwimmbad, verschiedensten Sporteinrichtungen, dem historischen Zentrum von nationaler Bedeutung sowie einer einzigartigen Landschaft. Diese Einrichtungen und Eigenschaften tragen ebenso zur Standortattraktivität der Gemeinde bei.