Hans-Peter Arnold in stiller Wahl als Gemeindepräsident von Beromünster gewählt

26.12.2018, DZ
Hans-Peter Arnold ist in stiller Wahl als Gemeindepräsident von Beromünster mit Amtsantritt per 1. April 2019 für den Rest der Amtsdauer 2016–2020 gewählt. Die angesetzte Urnenwahl vom 10. Februar 2019 wird abgesagt.

Der Gemeinderat Beromünster ordnete infolge des Rücktritts von Gemeindepräsident Charly Freitag per 31. März 2019, vorbehältlich einer stillen Wahl, die Ersatzwahl des Gemeindepräsidiums für den Rest der Amtsdauer 2016–2020 auf den Sonntag, 10. Februar 2019, an. Die Frist zur Einreichung von Wahlvorschlägen lief am Montag, 24. Dezember, 12 Uhr, ab. Innert der Frist ist bei der Einreichungsstelle folgender Wahlvorschlag der FDP.Die Liberalen Beromünste reingereicht worden: Hans-Peter Arnold, Kaufmann, geb. 1957, wohnhaft in Neudorf.

Hans-Peter Arnold ist demnach in stiller Wahl als Gemeindepräsident mit Amtsantritt per 1. April 2019 für den Rest der Amtsdauer 2016–2020 gewählt. Die angesetzte Urnenwahl vom 10. Februar 2019 wird abgesagt.

Arnold führte bisher im Gemeinderat Berompnster als Vorsteher das Ressort Sicherheit und Umwelt, von welchem er nun per 31. März 2019 zurücktritt. Aufgrund seiner Wahl als Gemeindepräsident ist eine Ersatzwahl für ein Mitglied des Gemeinderats erforderlich. Der Gemeinderat setzte diese auf den 31. März 2019 fest. Wahlvorschläge müssen bis spätestens am Montag, 11. Februar 2019, 12 Uhr, bei der Gemeindeverwaltung eintreffen. Eine stille Wahl ist möglich.