Regierungsrat ist für das Projekt Seebli plus in Knutwil

29.08.2018, sti
Am Mittwoch teilte der Regierungsrat mit, dass er Ja gesagt hat zur Änderung des Bau- und Zonenreglements im Gebiet Seebli. Damit steht dem Bau des Gebäudes für die Feuerwehr Knutwil-Mauensee, für den FC Knutwil und für den Werkdienst der Gemeinde nichts mehr im Weg.

Der Regierungsrat genehmigt die Änderung des Bau- und Zonenreglements sowie des Zonenplans in den Gebieten Seebli, Riedächer, Eichenweg/Heidenacherstrasse und Chrüzacher in der Gemeinde Knutwil, welche die Stimmberechtigen an der Gemeindeversammlung vom 6. Juni 2018 angenommen hatten. Diese Mitteilung veröffentlichte er am Mittwoch, 29. August.

Im Gebiet Seebli plant die Gemeinde die Erstellung eines neuen Gebäudes, in welchem Feuerwehr und Werkhof sowie das Clubhaus und die Garderobe des lokalen Fussballclubs untergebracht sein werden. Zusätzlich soll mit der Zonenplanänderung der Dorfkern Knutwil im Gebiet Riedächer gestärkt werden.

Am 6. Juni hat die Gemeindeversammlung bereits Ja gesagt. Am 4. März stimmte das Volk deutlich für den Baukredit.