Mauenseer spielen «Irgendwo im Nirgendwo»

24.03.2019, Werner Mathis/red
Am Samstag feierte die Theatergruppe Mauensee mit ihrem neuen Stück Premiere. Die Komödie dreht sich um Markus Walther, der vom Himmel auf die Erde geschickt wird, um die Wahrheit herauszufinden. Dem Publikum gefiel das Stück «Irgendwo im Nirgendwo» und beschenkte die Schauspieler mit reichtlich Applaus.

Eine Komödie in oder über Himmel und Hölle deckt unbequeme Wahrheiten auf. Denn für den jungen ebenso frohen Markus Walther ist das Leben zu Ende, bevor es richtig begonnen hat. Doch Frau Düvell, Sandra Schmidlin, und Herr Engelen, Ignaz Baumgartner, streiten sich noch um die Frage «Himmel oder Hölle». So schicken sie Markus wieder auf die Erde. Gelingt es dem Junggesellen, innerhalb der gegebenen Zeit, die Wahrheit, nur die Wahrheit zu sagen?

Dies würde ihm ein Platz im Himmel sichern. Ob das gut kommt? Spannend ist «Irgendwo im Nirgendwo», präsentiert von der Theatertruppe Mauensee, so oder so und den Besucherinnen und Besuchern wird einen unvergesslichen Abend beschert.