Torsten Pinter wird neuer Direktor des Hotels Sempachersee

07.01.2019, red
Der neue Direktor des Hotels Sempachersee in Nottwil heisst Torsten Pinter. Der erfahrene Hotelier tritt seine Stelle am 1. März 2019 an.

Torsten Pinter wird neuer Direktor des Hotels Sempachersee (HSS) in Nottwil. Der HSS-Verwaltungsrat freue sich auf die zukünftige Zusammenarbeit, schreibt die Schweizer Paraplegiker-Stiftung, Nottwil, in einer Medienmitteilung. Torsten Pinter bringe langjährige Erfahrung aus der Hotel- und Gastronomiebranche mit. Der Leistungsnachweis des gebürtigen Baden Württembergers werde den hohen Ansprüchen, die an die Führung des bereits zum achten Mal prämierten «Schweizer Seminarhotels des Jahres» gestellt werden, gerecht.

Torsten Pinter konnte seine Gastgeberqualitäten und sein betriebswirtschaftliches Geschick bereits in namhaften Hotels unter Beweis stellen – unter anderem bei verschiedenen Häuser der Luxushotelkette Fairmont & Raffles International Hotels & Resorts in Zürich, Berlin, Beijing oder auf Bangkok. Der frühere Bäcker und Konditormeister hat Hotelfachschulen in Lausanne, Heidelberg und in Ithaca in den USA besucht. Zudem hat er einen Master of Science in Hospitality Management. Aktuell ist der 49-Jährige Vater von zwei Söhnen Direktor des Hotels Oberwaid in St. Gallen. Er konnte in den letzten zwei Jahren als Geschäftsleitungsmitglied der Oberwaid Erfahrungen in der Zusammenarbeit der Bereiche Gesundheitswesen und Hotellerie sammeln. Sozial engagiert er sich unter anderem bei Kiwanis, Skål und den Chaîne des Rôtisseurs.

Pinter wird seine neue Stelle am 1. März 2019 antreten. Er übernimmt die Nachfolge von Grégoire Allet, der das Hotel Sempachersee Ende Oktober 2018 verlassen hat. Bis zum Stellenantritt des neuen Direktors hat Monika Fehlmann vorübergehend die Leitung des Hotels übernommen.