Luzerner Ziegenzucht Verband feierte 20 Jahre

14.04.2019, red
Am Samstag lud der Luzerner Ziegenzucht Verband zur kantonalen Jubiläumsschau nach Grosswangen. Über 300 Ziegen konnten von den vielen Zuschauern bestaunt werden. 33 Tierkategorien wurden prämiert.

 

 

 

Knapp 80 Luzerner Ziegenzüchter präsentierten an der Jubiläumsschau vom vergangenen Samstag total 300 Ziegen von 7 verschiedenen Ziegenrassen. Darunter waren Ziegen der Rassen Saanen, Toggenburger, Gämsfarbige Gebirgsziegen, Bündner Strahlen, Walliser Schwarzhalsziegen, Pfauen und Buren Ziegen.

Die Anzahl der aufgeführten Ziegen ist beachtlich, denn diese entspricht rund 15 Prozent des gesamten Herdebuch-Ziegenbestandes im Kanton Luzern. Am meisten vertreten waren die Toggenburger Ziegen mit knapp 100 Tieren, gefolgt von 50 Gämsfarbigen und je 35 Saanen sowie Bündner Strahlenziegen.

33 Tierkategorien aufgeführt

Nachdem die Züchter mit ihren Ausstellungstieren die Auffuhr-Kontrolle passiert hatten, konnten die Tiere am vorgesehenen Platz im Tierzelt angebunden werden. Bereits kurz vor Beginn der Jubiläumsschau trudelten die ersten Besucher ein, um keine der Vorführungen zu verpassen.

Pünktlich um 9 Uhr eröffnete OK-Präsident Thomas Hodel die Jubiläumsschau und die Vorführung der ersten von insgesamt 33 Tierkategorien konnte starten.

Die Mooshof-Arena füllte sich innert Kürze mit Besucherinnen und Besuchern aus der ganzen Schweiz. Die Zuschauer und Züchter verfolgten die Rangierungen und fieberten bei den Vorführungen der Ziegen mit. Mit viel Herzblut und Züchterstolz führten die Besitzer sowie zahlreiche Helfer die schön herausgeputzten Tiere in der Mooshof-Arena vor.

Ganz nach dem Motto: «Keiner zu klein, um ein Ziegenzüchter oder Helfer zu sein», beteiligten sich viele Nachwuchs-Ziegenfreunde beim Vorführen der Ziegen unter den strengen Blicken der Experten.

Gegen Mittag waren alle 300 Sitzplätze in der Festwirtschaft besetzt. Das Team der Festwirtschaft unter der Leitung von OK-Mitglied Renggli Franz, hatte alle Hände voll zu tun. Während dessen konnte pünktlich zur Mittagspause die Rangliste mit den Siegerinnen der 33 Kategorien abgegeben werden.

Frisch gestärkt kehrten die Experten um 13.30 Uhr für die Austragung der Spezialwettbewerbe zurück. Es galt nun, je eine Miss Schöneuter der Hauptrassen und eine der Rassen Bündner Strahlen und Pfauen Ziegen zu erküren. Zum Abschluss des Wettbewerbs gehörte auch die Wahl einer Miss pro Rasse, also eine Rassensiegerin zu bestimmen.


Das erfahrene Expertenteam meisterte natürlich auch diese Herausforderung bravourös. So waren sich Albin Ebnöther, Willerzell SZ, Franz Deck, Morschach SZ und Roland Bigler, Ortschwaben BE nach genauster Inspektion der Ziegen jeweils rasch einig und konnten die Sieger speditiv bekannt geben.


Die Wahl zur Miss ihrer Rasse haben folgende Ziegen gewonnen:

Miss Toggenburger Ziege    MAIGLÖGGLI    von Renggli Hans, Ruswil
Miss Saanenziege    SUSI    von Hodel Thomas, Schötz
Miss Gämsfarbige Gebirgsziege    LUCIELA    von Hodel Thomas, Schötz
Miss Bündner Strahlenziege    NELKE    von Hofstetter Josef, Hasle
Miss Pfauenziege    GRACY    von Muff Esther, Oberkirch
Miss Burenziege    LOTI    von Burri Josef, Schwarzenberg


Für Thomas Hodel, Präsident des LZZV ist die Jubiläumsschau rundum gelungen:
«Die Jubiläumsschau war ein voller Erfolg. Die Luzerner Ziegenzüchter haben sich sehr gefreut über den Grossaufmarsch der Besucher aus der ganzen Schweiz. Es freut ausserordentlich, dass es uns gelungen ist, den Züchtern eine Plattform zu bieten, um den hohen Luzerner Zuchtstandard zu präsentieren, gleichzeitig aber auch viele Besucherinnen und Besucher ohne landwirtschaftlichen Hintergrund, den Weg an unsere Jubiläumsschau gefunden haben.»