Die 10'000. Einwohnerin heisst Ziva

13.05.2019, moc
Sursee hat die magische Grenze geknackt und seine 10'000. Einwohnerin willkommen geheissen. Sie heisst Ziva Graf. Der Name ist hebräisch und bedeutet «die Strahlende».

Sursee hat seine 10'000. Einwohnerin. Es ist die kleine Ziva Graf. Zusammen mit ihren Eltern Philipp Graf und Marjolein Thiele zog sie vor zwei Wochen nach Sursee ins Hofstetterfeld. Am Montagnachmittag empfingen Stadtpräsident Beat Leu und Stadtschreiber Bruno Peter die junge Familie auf der Stadtverwaltung. «Mit dem Timing des 10'000. Einwohners ist das so eine Sache», meinte Beat Leu schmunzelnd. Eigentlich sei man bereits vor anderthalb Jahren davon ausgegangen, dass man bald die 10’000er-Grenze knacken werde. Dass es jetzt endlich so weit sei, freue ihn besonders. Im Namen der Stadt überreichte Stapi Leu Blumen, GRS-Gutscheine – und eine Surseer Honiggans.

 

Sie hat Sursee zur Stadt gemacht

Wer von den Dreien der 10'000. Einwohner von Sursee ist, darauf hatte man sich schnell geeinigt. «Ziva soll später sagen können, dass sie Sursee zur Stadt gemacht habe», sagte ihre Mutter mit einem Lachen. Bis vor Kurzem wohnte die Familie noch in Luzern. Sursee kannten Philipp Graf und Marjolein Thiele aber über Freunde und weil Thiele als Kindergärtnerin in Geuensee arbeitet. «Es ist toll hier. In Sursee grüsst man sich noch und die Badi, das Städtli, Kindergarten und Autobahn sind auch nicht weit entfernt», erklärte Graf den Umzug der Familie auf die Luzerner Landschaft.