Spono: Starke erste Halbzeit gegen Brühl

15.04.2019, pd
Am Sonntag, 14. April, spielten die Spono Eagles zu Hause gegen den LC Brühl. Obwohl sie in der ersten Hälfte führten, reichte es für die Nottwilerinnen nicht zu einem Sieg.

Zum zweiten Mal innert zwei Wochen spielten die Spono Eagles am Sonntag zu Hause gegen den LC Brühl. Doch diesmal handelte es sich um den letzten Heimmatch gegen den Titelanwärter der Saison. Das Spiel startete schnell und ausgeglichen. Die Adler vom Sempachersee konnten sich gut im Spiel zurechtfinden und gewannen Sicherheit und Selbstbewusstsein. Bald lagen die Gastgeberinnen mit zwei Toren vor (13./7:5). Ein Vorsprung, den sie zumindest bis zur Pause halten konnten. Zwar trafen einige Schüsse das Aus oder die Latte, doch die Verteidigung stand kompakt genug, um solche Patzer zu kompensieren. Auch auf die beiden Torhüterinnen Lea Schüpbach und Laila Troxler war zu zählen. So schafften es die Spono Eagles zu einem Zwischenresultat von 12:9 gegen das zweitplatzierte Brühl.

Mit 20:28 geschlagen
Die zweite Halbzeit begann mit einem gehaltenen Penalty durch Laila Troxler zwar gut, wurde den Eagles aber doch noch zum Verhängnis. Die Nottwilerinnen konnten nicht mehr dominant genug auftreten, um gegen die Gäste stand zu halten. Der Anschluss und Ausgleich folgten postwendend. Brühl nahm nun das Zepter in die Hand und baute seinen Vorsprung laufend aus. Letztendlich reichte es den Eagles nicht mehr, um mit Brühl mitzuhalten und sie mussten sich trotz starker ersten Hälfte mit 20:28 geschlagen geben.