Eine Reise nach Schottland, Ausrufung des Heinivaters und Nelly Patty im Baulüüt

10.01.2019, red
Am Wochenende wird in Sursee der Heinivater ausgerufen, Nelly Patty singt im Baulüüt und im Surseer Hotel Hirschen werden die Gäste auf eine Reise nach Schottland mitgenommen.

Live-Musik mit Nelly Patty im Baulüüt

Am Freitagabend, 11. Januar, findet im Restaurant Baulüüt ab 22 Uhr der 2nd Friday statt. Dieses Mal gibt es Live-Musik mit Nelly Patty. Temperamentvoll, leidenschaftlich und berührend sind nur einige Attribute, die das Ausnahmetalent Nelly Patty beschreiben. Aufgewachsen in der französischen Hauptstadt Paris, begann sie bereits als sechsjähriges Kind mit dem Singen und Klavierspielen. Bald darauf trat sie mit der Band ihrer Tante und ihres Onkels öffentlich auf. Mit dem Studium als Dirigentin hat sie die Musik zu ihrem Beruf gemacht. Als Finalistin der grossen französischen TV-Show «Pop Star» und des berühmten «Festival de la Rose d´Or» und Gewinnerin der «Trophée de France» avancierte Nelly als Leadsängerin im Christoph Walter Orchestra bereits nach kürzester Zeit zum Publikumsliebling. Mit ihrer sinnlichen, warmen und einfühlsamen Stimme berührt sie die Menschen vom ersten Moment an.
In «Il fait beau» dreht sich alles um das Leben, die Menschen und die Liebe, die uns verbindet. Oder mit anderen Worten «Il fait beau» ist Nelly Patty pur.
Die 2nd Friday Konzerte finden jeden zweiten Freitag im Monat statt: ungezwungene Unterhaltung in intimster Atmosphäre. Vor dem Konzert wird zum Abendessen im Grill-Restaurant eingeladen. Ab 22 Uhr verwöhnen die Künstler mit ihrem unverwechselbaren Sound, jedes Mal einzigartig und kostenlos.

Mehr Infos

Eine Reise durch das traumhafte Schottland

Am Freitag, 11. Januar, werden die Besucher um 19.30 Uhr im Hotel Hirschen, Sursee, mit auf eine Reise durch Schottland mitgenommen. Während eines Jahres hat der Naturfilmer Christian Oeler Schottland bereist. In seinem Filmvortrag zeigt er packende Impressionen von den abgelegenen Shetland-Inseln im Norden bis zu den Southern Uplands im Süden, von den stürmischen Hebriden im Westen bis zur zerklüfteten Küste im Osten. Beliebte Themen wie zum Beispiel den Whisky oder die Highland-Games werden die Zuschauer ebenso wenig vermissen wie den bekannten Dampfzug aus dem Harry-Potter-Film.

Mehr Infos


Fackeleinzug und Ausrufung des Heinivaters 2019

Am Abend des 12. Januar werden die Fasnächtler von Sursee und Umgebung erfahren, welcher Heinivater mit seiner Familie durch die kommende Fasnachtszeit führt. Bereits Bekannt ist das Motto: «Ab i d’Loft». Der Tross mit einheimischen Guuggenmusiken, Vertretern befreundeter Zünfte, geladenen Gästen und den Mitgliedern der Zunft Heini von Uri wird am kommenden Samstag, 12. Januar, um 18.15 Uhr in einem eindrücklichen Fackelzug ab dem Oberen Graben und der Oberstadt zum Rathaus marschieren. Direkt im Anschluss begeben sich die Mitglieder der Zunft zur Wahl des neuen Heinivaters in die Ankenwaage des Rathauses. Heinivater kann werden, wer in der Region Sursee verankert, seit mindestens zehn Jahren verdienstvolles Mitglied der Zunft ist und sich zur Pflege des Brauchtums bekennt. Bis zur Ausrufung rätseln Zünftige und Fasnächtler gleichermassen, wer während der fünften Jahreszeit (inoffiziell) Stadtpräsident Beat Leu als höchsten Surseer ablösen wird. Anlass zu Spekulationen in dieser Hinsicht gab bereits das vom künftigen Heinivater gewählte Motto «Ab i d’Loft».