Bundesrätin Karin Keller-Sutter hat in der Festhalle Sempach einen Auftritt zum Terrorismusgesetz. (Foto Alessandro della Valle)
Bundesrätin Karin Keller-Sutter hat in der Festhalle Sempach einen Auftritt zum Terrorismusgesetz. (Foto Alessandro della Valle)
28.05.2021

Online mitverfolgen: Bundesrätin spricht zum Terrorismusgesetz

von Red

Am kommenden Dienstag, 1. Juni, findet in der Festhalle Sempach die erste politische Veranstaltung im Kanton Luzern mit 100 Personen statt – und erst noch prominent besetzt. Der Anlass kann auch online mitverfolgt werden.

Zum je länger je mehr umstrittenen Terrorismusgesetz kommt Bundesrätin Karin Keller-Sutter in den Kanton Luzern an eine öffentliche Hybrid-Veranstaltung – anschliessend gibt es ein prominentes Podium mit Pro und Contra aus vier Parteien. 

Karin Keller-Suter spricht in Sempach

Seit den Anschlägen von Paris im Januar 2015 nimmt die Gefahr terroristischer Anschläge zu – eine latente Bedrohung für Bevölkerung und Wirtschaft. Ermöglicht das neue Terrorismusgesetz (PMT) die nötige Prävention oder schränkt es die Grundrechte zu stark ein?

aaa

Bundesrätin Karin Keller-Suter spricht mit Karin Kayser-Frutschi, Regierungsrätin NW zu diesem Thema. 

Beim anschliessenden Podium kreuzen Thierry Burkart, Ständerat, FDP Aargau (Pro), Ida Glanzmann, Nationalrätin, CVP Luzern (Pro), Marionna Schlatter, Nationalrätin, Grüne Zürich (Contra), und Priska Seiler Graf, Nationalrätin, SP Zürich (Contra) die Klingen.

Die Teilnahme für den Online-Anlass am Dienstag, 1. Juni, um 18.30 Uhr, erfolgt unkompliziert und kostenlos mit dem Link: aioc-live.ch/awgluzernsempach.


Schon gelesen?

Anzeigen

Zum E-Paper

Lesen Sie unser wöchentlich erscheinendes E-Paper und tauchen Sie ein in spannende Reportagen, Politkrimis und erfahren Sie das Neuste aus Ihrer Gemeinde.

zum ePaper

Meistgelesen