Die Schweizer Garde in Rom.  (Foto Archiv/sti)
Die Schweizer Garde in Rom.  (Foto Archiv/sti)
01.08.2020

Schweizer Garde gratuliert musikalisch der Schweiz

von RED (1)

Zum Schweizer Nationalfeiertag überbringt die Päpstliche Schweizergarde mit einem Kurzfilm ihre musikalischen Glückwünsche unseren Landsleuten in der Schweiz oder im Ausland. Sie möchte so ihre besondere Verbundenheit zur Heimat, auch in dieser ausserordentlichen Situation der Pandemie, zum Ausdruck bringen. 

Das Gardespiel, die sogenannte «Banda» der Päpstlichen Schweizergarde, ist fester Bestandteil des Korps. Dieses besteht aktuell aus zirka 15 Musikern. Sie spielen Blech- und Holzblasinstrumente als auch Perkussion und sind mehrheitlich dem 3. Geschwader angegliedert, sodass sie neben der ordentlichen Dienstverrichtung zusammen üben können.

Vor kurzem wurde auch der Gardechor wieder ins Leben gerufen. Dieser besteht mehrheitlich aus Westschweizer Gardisten. Die Chormitglieder sind grösstenteils im 2. Geschwader eingeteilt, damit sie zusammen während der dienstfreien Zeit üben können. Der Gardechor ist im Kurzfilm ebenfalls ersichtlich.

aaa

Die Päpstliche Schweizergarde wünscht allen Zuschauern einen schönen, ersten August!


Schon gelesen?

Anzeigen

Zum E-Paper

Lesen Sie unser wöchentlich erscheinendes E-Paper und tauchen Sie ein in spannende Reportagen, Politkrimis und erfahren Sie das Neuste aus Ihrer Gemeinde.

zum ePaper

Meistgelesen