Die Seilzieh-WM 2022 in Sursee wird um ein Jahr nach hinten verschoben. (Foto zVg)
Die Seilzieh-WM 2022 in Sursee wird um ein Jahr nach hinten verschoben. (Foto zVg)
30.04.2020

Seilzieh-WM in Sursee findet erst 2023 statt

von Red

Die geplanten Seilzieh-Weltmeisterschaften vom September 2020 in Spanien können aufgrund der aktuellen Pandemie nicht stattfinden. Das hat auch Auswirkungen auf die Austragung der WM 2022 in Sursee.

Der Weltverband TWIF hat nach Rücksprache mit sämtlichen Organisatoren entschieden, die Weltmeisterschaften jeweils um ein Jahr nach hinten zu schieben. Somit findet die Seilzieh-WM in Sursee nicht wie geplant vom 1. bis 4. September 2022, sondern neu vom 31. August bis 3. September 2023 statt.

«Die Anfrage für eine Verschiebung der Weltmeisterschaft kam von Seiten des Weltverbands TWIF. Nach kurzen Abklärungen mit den Leistungsträgern und einer Videokonferenz mit unserem Kern-OK sind wir einstimmig zum Schluss gekommen, dass es für den Seilziehsport das Beste ist, wenn alle internationalen Events um ein Jahr verschoben werden. Wir freuen uns sehr, diesen grossartigen Sportanlass 2023 in der Schweiz durchführen zu dürfen» erklärt OK-Präsidentin Ida Glanzmann.

aaa

Der Austragungsort bleibt unverändert Sursee. An der Seilzieh-WM werden über 1000 Athletinnen und Athleten aus rund 30 Nationen erwartet, die in zehn Kategorien um WM-Medaillen kämpfen. Die Arena auf dem Campus Sursee wird auf 5000 Zuschauer ausgerichtet.

Tags: Seilziehen WM

Schon gelesen?

Anzeigen

Zum E-Paper

Lesen Sie unser wöchentlich erscheinendes E-Paper und tauchen Sie ein in spannende Reportagen, Politkrimis und erfahren Sie das Neuste aus Ihrer Gemeinde.

zum ePaper

Meistgelesen