An drei Wochenende kann man sich im Surseepark spontan und ohne Anmeldung impfen lassen. (Symbolfoto Thomas Stillhart/Archiv)
An drei Wochenende kann man sich im Surseepark spontan und ohne Anmeldung impfen lassen. (Symbolfoto Thomas Stillhart/Archiv)
13.08.2021

Walk-in-Impfung im Surseepark – Kanton Luzern lanciert niederschwelliges Impfangebot

von Red

Ab dem 20. August ist es im Kanton Luzern möglich, sich spontan und ohne Anmeldung an neun dezentralen Standorten impfen zu lassen – so auch im Surseepark.

Seit 19. Januar betreibt der Kanton Luzern auf der Luzerner Allmend und seit dem 26. April auch in der Festhalle Willisau zwei kantonale Impfzentren, um möglichst schnell und breitflächig Covid-19-Impfungen vornehmen zu können. Ausserdem sind im Kanton Luzern Impfungen auch bei den Hausärzten, in Apotheken und in Spitälern möglich.

Um den Impffortschritt sicherzustellen und das Impfangebot noch einfacher zu machen, hat sich das Gesundheits- und Sozialdepartement entschieden, die Impfung dezentral anzubieten. Die Bevölkerung muss neu nicht extra eines der zwei Impfzentren aufsuchen, denn der Kanton bringt die Impfung dorthin, wo sich viele Menschen aufhalten. Das neue Angebot besteht an neun stark frequentierten Standorten, die über das ganze Kantonsgebiet verteilt sind.

aaa

Mit temporären Impfzentren schafft der Kanton ein niederschwelliges Walk-In-Impfangebot, um Personen ab 12 Jahren auf einfache Art und Weise kostenlos eine Impfung zu ermöglichen. Pro Standort ist das temporäre Impfzentrum an drei Wochenenden in Betrieb:

- Surseepark, Sursee: 20./21. August, 17./18. September und 15./16. Oktober.

- IKEA, Rothenburg: 20./21. August, 17./18. September und 15./16. Oktober.

bbb

- Mall Of Switzerland, Ebikon: 27./28. August, 24./25. September und 22./23. Oktober.

- Hotel Sonne, Reiden: 27./28. August, 24./25. September und 22./23. Oktober.

- Adler Saal, Schüpfheim: 3./4. September, 1./2. Oktober und 29./30. Oktober.

- Schulhaus Dörfli, Weggis: 3./4. September, 1./2. Oktober und 29./30. Oktober.

- Emmen Center, Emmen: (8. September, 6. Oktober und 3. November.

- Andreasheim, Wolhusen: 10./11. September, 8./9. Oktober und 5./6. November.

- Kulturzentrum Braui, Hochdorf: 11. September, 9. Oktober und 6. November.

Einverständnis für unter 16-Jährige notwendig

12- bis 15-Jährige müssen zwingend eine vollständig ausgefüllte Einverständniserklärung vorlegen, die von der gesetzlichen Vertretung (im Regelfall die Eltern) mitunterzeichnet ist. Die Einverständniserklärung ist hier zu finden, zudem liegen an den Standorten Formulare auf, die vor Ort ausgefüllt werden können.

An jedem Standort ist das temporäre Impfzentrum an drei Wochenenden in Betrieb. Im ersten Turnus werden nur Erstimpfungen angeboten. Im zweiten Turnus besteht die Möglichkeit für Erst- und Zweitimpfungen. Im dritten Turnus sind nur noch Zweitimpfungen möglich.


Schon gelesen?

Anzeigen