Gemeindeammann Armin Hartmann tritt nach 16 Jahren aus seinem Amt zurück. Wer in seine Fussstapfen treten wird, ist noch unklar. (ZVG)
Gemeindeammann Armin Hartmann tritt nach 16 Jahren aus seinem Amt zurück. Wer in seine Fussstapfen treten wird, ist noch unklar. (ZVG)
12.08.2019

Nachfolge noch ungeklärt

von PD

Bis zum Ablauf der Eingabefrist für die Ersatzwahl für das Amt des Gemeindeammanns sind keine Kandidaturen eingegangen. Der Gemeinderat Schlierbach hat entschieden, die Wahl abzusagen und für den November neu anzuordnen.

Die Frist zur Eingabe von Kandidaturen für die Ersatzwahl des Gemeindeammanns in der Gemeinde Schlierbach ist am Montag, 12. August um 12 Uhr abgelaufen. Innert dieser Frist wurden keine Kandidaturen eingereicht. Dies teilte der Gemeinderat Schlierbach in einer Mitteilung mit. Der Gemeinderat bedauere diesen Sachverhalt.

Gemäss Rückmeldung von Parteien laufen weiterhin Gespräche mit möglichen Kandidierenden. Diese konnten aber nicht rechtzeitig erfolgreich abgeschlossen werden. Trotzdem herrscht die Zuversicht, in der nächsten Zeit eine geeignete Person zu finden.

aaa

Armin Hartmann tritt zurück

Aufgrund der ausserordentlichen Situation hat der Gemeinderat beschlossen, den geplanten Urnengang vom 29. September abzusagen und für den 10. November neu anzuordnen. Die Frist zur Eingabe von Kandidaturen wird dadurch bis zum 23. September verlängert. Die Ersatzwahl erfolgt somit immer noch rechtzeitig vor dem Ausscheiden des bisherigen Amtsinhabers aus dem Amt.

Die Ersatzwahl ist notwendig, weil Gemeindeammann Armin Hartmann per 31. Dezember nach 16 Jahren aufgrund einer Amtszeitbeschränkung zurücktritt.