Gianna Calchini ist nach acht Treffern zur Topscorerin vorgerückt. (Foto Hans Obertüfer )
Gianna Calchini ist nach acht Treffern zur Topscorerin vorgerückt. (Foto Hans Obertüfer )
07.10.2019

Spono glückt die Cup-Hauptprobe

von Red

Die Spono Eagles konnten das Heimspiel gegen Yellow Winterthur für sich entscheiden. Am Sonntag siegten die Adler mit 32:26.

Dank Treffern von Neli Irman und Gianna Calchini konnten die Spono Eagles bald auf ein kleines Polster zurückblicken, der Auftritt verlief aber alles andere als reibungslos. Das Zusammenspiel wollte noch nicht funktionieren, es fehlte an Zielstrebigkeit und Selbstbewusstsein. Zur Pause stand es 16:12 für Spono.

Die Teams wechselten sich in ihren Angriffen auch in der zweiten Halbzeit ab. Herausragende Leistungen waren keine zu verzeichnen. Schliesslich waren es die Routiniers Neli Irman (5), Gianna Calchini (8) und Ivana Ljubas (6), welche die Eagles zum 32:26-Sieg schossen. Zudem steuerte Marina Decurtins noch vier Tore vom Flügel und zwei Penaltys bei. Besonders erfreulich war das Comeback von Judith Matter, die nach langer Verletzungspause endlich auf das Feld zurückkehrte.

aaa

Nach dem Heimspiel am Mittwochabend gegen Herzogenbuchsee (nach Redaktionsschluss) steht für die Spono Eagles bereits das Cupspiel im Achtelfinal gegen den LC Brühl an. Der amtierende Schweizermeister ist erfolgreich unterwegs und hat die letzten beiden Aufeinandertreffen mit den Spono Eagles für sich entschieden – allerdings sehr knapp. Besonders mit der Unterstützung des Heimpublikums ist ein Sieg am Sonntag, ab 16 Uhr, für die Spono Eagles somit durchaus realistisch.


Schon gelesen?

Anzeigen